Nach oben

10.12.2018 · 18.30 Uhr

Infotreff Gesundheit: Chirurgie von Leisten- und Narbenbrüchen

Referent: Dr. med. Michael Schneider, Kooperationsarzt an der Rotkreuzklinik Würzburg
Veranstaltungsort: Vortragssaal der Berufsfachschule für Krankenpflege
Teilnahme: 
Die Teilnahme ist kostenlos
Anmeldung: Nicht erforderlich

Unter Leisten- und Narbenbrüchen, auch Hernien genannt, versteht man Weichteilbrüche. Narbenhernien treten nahezu nach jeder fünften größeren Operation des Bauchraums auf und treffen Männer und Frauen nahezu gleich.Leistenhernien sind dagegen ein eher männliches Phänomen. Gefährlich kann ein Bruch vor allem dann werden,wenn Organe des Bauchraums eingeklemmt werden. Ein operativer Eingriff zur Behebung des Bruches ist bei vielen Betroffenen erforderlich, kann jedoch meist in minimalinvasiver Operations-Technik ausgeführt werden. Ein kürzerer Krankenhausaufenthalt und geringere postoperative Schmerzen bei gleicher Sicherheit sind unter anderem die Vorteile dieser schonenden Schlüsselloch-Technik. In seinem Vortrag gibt Schneider einen Überblick über die aktuelle Therapie bei Leisten- und Narbenhernien und wann welche OP-Technik eingesetzt wird. Anschließend steht der Mediziner für Fragen zur Verfügung.

Vortragsreihe zur Patienteninformation
Der Vortrag aus der Reihe „Infotreff Gesundheit" richtet sich an alle interessierten Bürger und findet in loser Reihenfolge in der Berufsfachschule für Krankenpflege, gegenüber der Rotkreuzklinik Würzburg, statt. Beginn ist um 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei und eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.



Zurück zur Übersicht