Nach oben

22.07.2019 · 18.30 Uhr

Infotreff Gesundheit: Wenn die Osteoporose zu Knochenbrüchen führt

Referent: Alexander Del Savio, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Veranstaltungsort: Vortragssaal der Berufsfachschule für Krankenpflege
Teilnahme: 
Die Teilnahme ist kostenlos
Anmeldung: Nicht erforderlich

In Deutschland sind derzeit etwa 6,3 Millionen Menschen an Osteoporose erkrankt, Tendenz steigend. Die Erkrankung wird mit zunehmendem Lebensalter immer häufiger, Frauen sind stärker gefährdet als Männer.

Menschen mit Osteoporose verlieren rascher Knochensubstanz als Gesunde. Die Folge sind vermehrte Knochenbrüche, vor allem an den Wirbelkörpern und am Oberschenkelhals. Während Schenkelhalsfrakturen meist sturzbedingt sind, treten Wirbelkörperfrakturen hingegen auch bei „normalen" Belastungen im Alltag auf. Das Hauptproblem sind jedoch zu spät erkannte, eingesunkene und fehlverheilte Wirbelkörperfrakturen. Sie führen zu deutlichen Verformungen der Wirbelsäule und langfristigen Beschwerden. Alexander Del Savio informiert in seinem Vortrag über konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten und steht anschließend für Fragen zur Verfügung.

Vortragsreihe zur Patienteninformation
Der Vortrag aus der Reihe „Infotreff Gesundheit" richtet sich an alle interessierten Bürger und findet in loser Reihenfolge in der Berufsfachschule für Krankenpflege, gegenüber der Rotkreuzklinik Würzburg, statt. Beginn ist um 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei und eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

 



Zurück zur Übersicht